Esta versão está descontinuada.

Acesse novo site do portal Brasil Alemanha:

https://www.brasilalemanha.com.br

Colunistas

29/04/2015

Korruptionsskandale in Brasilien: Andere Länder, andere Sitten - von Eckhard E. Kupfer

Nachfolgender Kommentar wurde ursprünglich für die Radiosendung AHAI Nr. 1082 - Die deutsche Stunde der Gemeinden als 273. gesprochener Beitrag des Leiters der Martius-Staden-Stiftung in São Paulo für das kommende Wochenende (2./3. Mai) verfasst.

Letzte Woche hat nach langer Verzögerung diePetrobras, ziemlich verspätet, ihre Jahresbilanz 2014 vorgelegt. Dass sie nicht gut aussehen würde, hatte man erwartet. Deshalb schockierte der ausgewiesene Verlust nicht einmal, der Aktienkurs stieg sogar etwas an. Trotzdem muss man sich vorstellen, was ein Verlust von 21,6 Milliarden bedeutet. Das zeigt nur ungefähr wie diese eigentlich erfolgreiche Firma regelrecht ausgeraubt wurde. Wenn die Bilanz 6 Milliarden Reais als Abschreibung aus Korruptionsgründen ausweist, so ist dies sicher nur die Spitze des Eisbergs. Allein die Zeit der systematischen Überfakturierung zum Vorteil der PT-Regierung seit 2003, dürfte ein Vielfaches dieses Betrags ausmachen. Viele Veruntreuungen sind bisher noch nicht untersucht und abgeurteilt worden.

Zeitgleich zu  diesen unglaublichen Ausbuchungen, wurden auch die ersten Urteile gegen die Verantwortlichen und Gewinner dieser systematischen Korruption bekannt. Es wird als Erfolg gewertet, dass sie jeweils zu Strafen zwischen vier und elf Jahren verurteilt wurden, wobei ein Teil dieser Strafen nur mit Hausarrest und zeitlich begrenztem Freigang gewertet wird. Wenn man die schwere der Vergehen in Betracht zieht, sind diese Urteile geradezu Geschenke. Auch die vereinbarten Rückzahlungen von Beträgen in zweistelliger Millionenhöhe machen noch nicht einmal ein Prozent der entwendeten Summen aus.

Vielleicht erinnern wir uns noch an die Wallstreetkrise im Jahr 2008, damals flogen auch einige Börsenjongleure auf, die entweder nach dem Schneeballsystem oder auf andere Weise Milliarden von Investoren veruntreut haben. Der bekannteste Fall war der des ehemaligen NASDAQ-Präsidenten und Finanzbrokers Bernard Madoff. Wegen der Veruntreuung von 17,1 Milliarden US Dollar wurde er im März 2009 zu einer Gefängnisstrafe von 150 Jahren verurteilt, die eine vorzeitige Begnadigung nicht vorsieht.

Da kann man nur sagen: Andere Länder, andere Sitten.


Audio: AHAI 1082 - ab Freitagmorgen bei BrasilAlemanha/Programa AHAI - Bloco 05. 



Comentários

Participe! Aqui sua opinião vale muito.


  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2021 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia

Publicidade