Aktuelle Themenseite des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brasilien über das “Superwahljahr 2018 in Brasilien“

Heute in genau einem halben Jahr bestimmen die über 145 Millionen wahlberechtigten – und zwischen 18 und 70 Jahren auch zur Wahl verpflichteten – Brasilianer neben dem Staatspräsidenten auch einen neuen Kongress. In Zahlen bedeutet dies, dass die 513 Mitglieder des Abgeordnetenhauses sowie 54 der 81 Senatoren, also insgesamt zwei Drittel des Senats, zur Wahl stehen. Auch auf bundesstaatlicher Ebene wird es Änderungen geben: Die Brasilianer wählen die 27 Gouverneure der Bundesstaaten und des Bundesdistrikts Brasilia sowie die Abgeordneten der Parlamente der Bundesstaaten. Genau drei Wochen später müssen die Brasilianer voraussichtlich wieder an die Wahlurnen, um in einer Stichwahl am 28. Oktober den Staatspräsidenten zu ermitteln.

Angesichts der nicht endenden Korruptionsskandale und politischen Verwerfungen im fünftgrößten Land der Welt handelt es sich ohne Frage um ein entscheidendes Jahr für die Zukunft der brasilianischen Demokratie insgesamt. Dies nimmt das Auslandsbüro der Adenauer-Stiftung in Brasilien zum Anlass, ab sofort eine eigene Themenseite mit dem Titel „Superwahljahr 2018 in Brasilien“ anzubieten.

Sie können diese Themenseite, welche in unregelmäßigen Abständen aktualisiert und mit neuen Inhalten bestückt werden wird, ab sofort in deutscher Sprache unter dem folgenden Link aufrufen:
http://www.kas.de/brasilien/de/pages/16919/

Für Rückfragen stehen wir Ihnen wie immer gerne zur Verfügung.

Mit bestem Dank für Ihr Interesse und freundlichen Grüßen,        
Ihr Jan Woischnik

dr. jan woischnik | leiter auslandsbüro brasilien I konrad-adenauer-stiftung
jan.woischnik@kas.de | www.kas.de/brasilien  

Deixe um comentário

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *