Internationale Wissenschaftler reden fünf Tage lang im Vatikan

Internationale Wissenschaftler reden fünf Tage lang im Vatikan über Nachhaltigkeit in Ernährung, Gesundheit und Energie. Die Sitzung der Arbeitsgruppe, die aus Mitgliedern der Päpstlichen Akademien für Wissenschaften und Sozialwissenschaften besteht, begann an diesem Freitag. Die Tagung wurde als Reaktion auf den gescheiterten Rio+20 Gipfel von 2012 einberufen, der keine Antworten auf die Herausforderungen des Umweltschutzes gefunden hatte. Bei diesem Gipfel habe es „keine gemeinsame Anstrengung zwischen Natur- und Sozialwissenschaftlern gegeben“, heißt es im Programm der vatikanischen Tagung. Diese Lücke wolle man füllen. An der Konferenz in der „Casina Pio IV“ in den vatikanischen Gärten beteiligen sich gut 40 Fachleute, unter anderem die US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler Joseph Stiglitz und Jeffrey Sachs. Sachs ist Sonderberater für die Millenniums-Entwicklungsziele bei der UNO. (Radio Vatikan – deutsprachige Redaktion)

Deixe um comentário

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *