Der Blaue Reiter – die Künstler im ‘Blauen Land” – von Lissi Bender*

 Lissi Bender – Radiosendung AHAI 2005
 

Der Expressionismus in der Malerei entstand vor gut hundert Jahren in Süddeutschland durch  Maler wie Kandinsky, Gabriele Münter und Franz Marc. Sie gründeten die Gruppe „ Der Blaue Reiter“. Auf den Spuren  diesem weltbewegenden neuen Ausdruck war ich im ‚Blauen Land‘. Dort konnte ich das Museum Franz Marc in Kochelund das Münter-Haus in Murnau besichtigen. Die Maler damals sind neue Wege in der Malerei gegangen. Sie wollten die äußere Welt nicht mehr objektiv wiedergeben, sondern wie sie die Welt, die Natur subjektiv empfanden, und persönlich zur Darstellung bringen wollten. Das taten sie durch Kontraste, durch Farbe und Form in ihren Bildern.  Eine wichtige Rolle spielte dabei die Farbe Blau, denn blau stand damals in der Romantik für Träume und romantische Ziele. Blau ist auch die Farbe von grenzenlosen, von endlosen Dingen. Blau ist die Farbe des Wassers und des Himmels. Habt ihr schon mal beobachtet,  wenn Meer und Himmel am Horizont  zusammen kommen, das man da nicht mehr so richtig weiß, wo das eine beginnt und das andere endet? Tja, diesen Ausdruck des Blaus, als das Unendliche, das wollten die Maler „des Blauen Reiters“ in ihren Bildern hervorheben. Soweit für liebe Freunde. Es grüßt Euch ganz  herzlich, Eurer Lissi Bender – aus Deutschland. 

*Lissi Bender ist Dozentin an der UNISC – Universidade de Santa Cruz do Sul, RS, Doktorandin an der Universität Tübingen, Kommentatorin bei der Radiosendung AHAI – Die Deutsche Stunde der Gemeinden und Kolumnist bei www.brasilalemanha.com.br. E-Mail: lissi@unisc.br.

Deixe um comentário

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *