Alumni der Universität Leipzig bilden sich in Brasilien weiter

Zwanzig ehemalige Studierende der Universität Leipzig nehmen vom 28. Oktober bis 7. November 2013 an einem Alumni-Weiterbildungsseminar im Bereich "Sportmanagement" in Brasilien teil. Das Alumnicamp findet anlässlich des Deutschlandjahres in Brasilien auf Initiative des Geschäftsbereichs Internationale Beziehungen der Sportwissenschaftlichen Fakultät statt und wird vom Auswärtigen Amt finanziert.
 

Der wissenschaftliche Austausch und die Weiterbildung im Bereich Sportmanagement, insbesondere auf dem Gebiet der Planung, Durchführung und Kontrolle von Sportveranstaltungen, der Verbandsentwicklung und des Finanzwesens stehen im Fokus des ITK Alumnicamps Brasilien 2013. Dabei wird speziell die Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Rolle der Frauen im Sport thematisiert und unterstützt. Die brasilianischen Alumni sind Trainer und Lehrer verschiedener Sportarten und waren in den Jahren 1993 bis 2013 Teilnehmer an den fünfmonatigen Internationalen Trainerkursen (ITK) der Sportwissenschaftlichen Fakultät.

Neben der theoretischen Aus- und Weiterbildung stehen während des elftägigen Projekts Hospitationen und die Analyse von Sportveranstaltungen verschiedener Sportarten auf dem Programm. Die Teilnehmer werden zudem ein Fußballturnier mit Kindern aus der Region Porto Alegre planen und veranstalten. Höhepunkt wird eine Podiumsdiskussion zum Thema "Nachhaltigkeit von Sportveranstaltungen" an der Bundesuniversität von Rio Grande do Sul in Porto Alegre (UFRGS) sein. Referenten der Sportwissenschaftlichen Fakultäten der Universität Leipzig und der Bundesuniversität von Rio Grande do Sul, Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees und des Organisationsteams Olympia Brasilien 2016 sowie Vertreter von Sportverbänden werden daran teilnehmen.

"Unser Ziel ist es, den Aufbau einer weltweiten Partnerschaft der Sportwissenschaft unter der Überschrift 'Experts in Global Sports’ voranzutreiben sowie die Entwicklung des weltweiten Breitensports zu fördern", sagt Daniel Eckert-Lindhammer, Administrativer Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Internationale Beziehungen. "In den Arbeitsgebieten unserer Alumni sehen wir ein großes Potenzial zur positiven Entwicklung von gesellschaftlichen Strukturen", fügt er hinzu. Das Projekt in Brasilien ist die Fortsetzung des im Mai dieses Jahres erstmalig und mit großer Resonanz veranstalteteten ITK Alumnicamps in Costa Rica.

Kontakt

Daniel Eckert-Lindhammer
GB Internationale Beziehungen
Sportwissenschaftliche Fakultät
Telefon: +49 341 97-31690
E-Mail: eld(at)uni-leipzig.de
www.spowi.uni-leipzig.de/fakultaet/gb-internationale-beziehungen-itk  

Quelle: IDW Nachrichten / Universität Leipzig

 

Deixe um comentário

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *