Colunistas

27/10/2013

Was wusste Obama über Lauschangriff?

War Obama über den mutmaßlichen Lauschangriff auf das Handy von Bundeskanzlerin Merkel informiert oder nicht? Der US-Präsident schweigt, die Medienberichte widersprechen sich.

Erfahren Sie mehr >>>



Comentários

deslogado
UtsPNb6cjsg 09/01/2014, às 09:57

Auch beim begrfcndeten Verdacht von Straftaten (Autodiebstahl, Prostitution etc.) darf eine derartige Durchsuchung nicht duchrgeffchrt werden. Der spionierte Zugriff auf die Festplatte schneidet derart in das Grundrecht der Privatsphe4re ein, das diese Art der Informations- Beschaffung nicht rechtens ist.Die Wfcrde des Menschen ist un an Tastbar.

deslogado
BAPovzNHVa 08/01/2014, às 05:52

Das die Online-Durchsuchung bei solchen Straftaten nicht zum Einsatz komemn darf ist klar. Das Bundesverfassungsgericht hat ffcr deren Einsatz sehr enge Grenzen und hohe Hfcrden gesetzt und diese mfcssen auf jeden Fall eingehalten werden, eben weil sie ein sehr starker Eingriff in die Privatsphe4re ist. Rechtens an sich ist er also schon, aber halt nur unter ganz bestimmten Bedingungen.


  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2019 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia

Publicidade