Colunistas

12/06/2019

Ein Jubiläum - von Eckhard Enst Kupfer*

Als ich vor über zehn Jahren eingeladen wurde, einen wöchentlichen Kommentar für die Radiosendung AHAI - Deutsche Stunde der Gemeinden und die Plattform BrasiAlemanha zu schreiben und zu kommentieren, dachte ich niemals daran,

dass daraus ein Jubiläum entstehen könnte. aber heute ist es soweit: Es ist jetzt der 500. Kommentar den ich schreibe und spreche.

Was hat sich in dieser Zeit nicht alles ereignet, Regierungen kamen und gingen, Konflikte entstanden weltweit, wurden befriedet und brachen wieder neue auf, die die Welt noch mehr in Bewegung setzten. Menschen flüchten vor Krieg, Hunger, Lebensangst und werden nicht immer wohlwollend aufgenommen. Wenn man glaubte ein Kapitel der Menschengeschichte abgeschlossen zu haben, brach das Problem woanders wieder auf. Die so viel gelobte Globalisierung zeigte ihr hässliches Gesicht und ist auf dem Rückschritt, was es keineswegs besser macht.

Einen Riesenfortschritt hat  jedoch die Technologie gemacht, wer kannte schon Institutionen wie Facebook, Whatsapp, Instragam, das e-mail wird fast nur noch von der älteren Generation benützt und neue Kommunikationswege tauchen laufend auf. Die klassische Mobilität wird hinterfragt und geht in neue Richtungen kurz bevor sich in vielen Städten nichts mehr bewegt.

Wenn wir uns unterhalten wollen, dann bestimmen wir die Programme, nicht mehr der Sender, auch Feste können wir online feiern ohne unser Heim zu verlassen. Einigen Erdenbewohnern wird es bereits zu eng auf diesem Planeten, der immernoch wächst. Kaum einhundert Jahre nach den ersten Flügen in die Luft reservieren sie nun ihre Flüge ins All. Früher sagte man zu einem unangenehmen Menschen: Ich schieß dich auf den Mond. Bald wird es Realität werden.

Es ist schon erstaunlich was sich in so kurzer Zeit verändert hat und doch sind viele von uns die Gleichen geblieben, sie leben immernoch gerne in ihrem Familien und Freundeskreis, manche lesen sogar noch die Zeitung und hören Radio, gehen Tanzen auch mal ins Kino und bevorzugen den persönlichen, emotionalen menschlichen Kontakt.

Hoffen wir, dass die Entwicklung, die wir nicht aufhalten können und auch nicht wollen in eine Richtung geht die auch weiterhin für die Mehrheit erträglich und annehmbar sein wird.

Deshalb freuen Sie sich mit mir auch auf die zukünftigen Kommentare.





Comentários

Participe! Aqui sua opinião vale muito.


  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2019 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia