Esta versão está descontinuada.

Acesse novo site do portal Brasil Alemanha:

https://www.brasilalemanha.com.br

Colunistas

19/11/2013

Der neue EU-Finanzrahmen ist wachstumsorientiert, maßvoll und sparsam

Forschung und Innovation werden vorangetrieben, um junge Menschen über Austauschprogramme zu fördern und ihnen den Einstieg in den Beruf zu erleich­tern.

Zur Verabschiedung des Mehrjährigen Finanzrahmens der EU (2014-2020) durch das Europäische Parlament erklärte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Georg Link, heute (19.11.) in Brüssel am Rande des EU-Rates für Allgemeine Angelegenheiten:

 


Ich begrüße die Zustimmung des Europäischen Parlaments zum Mehrjährigen Finanzrahmen.

Der neue Finanzrahmen ist nachhaltiger auf Wachstum orientiert als seine Vorgänger. Gleichzeitig bleibt er in seinem Volumen maßvoll und sparsam.

Das ist eine gute Nachricht, denn es bedeutet, dass Europa rund 1.000 Milliarden Euro in den nächsten sieben Jahren für wichtige Aufgaben zur Verfügung stehen.

So können die Mittel des EU-Haushalts in den europäischen Regionen die erforder­lichen Wachstumsimpulse geben und dadurch die Lebensverhältnisse in allen Teilen Europas weiter einan­der annähern.

Forschung und Innovation wollen wir vorantreiben, um junge Menschen über Austauschprogramme zu fördern und ihnen den Einstieg in den Beruf zu erleich­tern.

Im neuen Finanzrahmen konnten viele Kernanliegen Deutschlands durchgesetzt werden. Es war uns wichtig, dass der EU-Haushalt gezielter ausge­richtet wird, nämlich auf Wachstum, Wett­be­werbs­fähigkeit und Beschäftigung. Die Einführung einer EU-Steuer konnte verhindert werden.

 

Quelle: Internetangebot des Auswärtigen Amts: www.auswaertiges-amt.de - per e-Mail
Folgen Sie uns auf Twitter: @AuswaertigesAmt

 



Comentários

deslogado
nTR3wzRiPDo 30/01/2014, às 05:32

Das Bundeslandwirtschaftsministerium und Ministerin Aigner haben keine Position zur Agrarreform?? Bei der dcbergabe der Unterschriften im Ministerium hat Frau Aigner Ihnen die Position der Bundesregierung und der 16 deutschen Bundesle4nder klar deegrlagt. Schade, dass „Campact“ die Argumente unter den Tisch fallen le4sst. Transparenz sieht anders aus. Die Position der Bundesregierung in aller Kfcrze: Deutschland hatte sich im Herbst 2010 als einer der ersten Mitgliedstaaten zu den Grundzielen der neuen EU-Agrarreform bekannt und steht auch weiterhin klar zum Greening. Mit anderen Worten: Wir unterstfctzen in weiten Teilen das, was Kommissar Ciolos an Umweltmadfnahmen vorschle4gt. Wichtig ist, dass damit ein echter Mehrwert ffcr die Umwelt verbunden ist. Das Greening muss praktikabel und vernfcnftig sein. Wenn am Ende nur die Bfcrokratie blfcht, ist keinem geholfen.Wie Sie wissen, war es die EU-Kommission, die anfangs die Forderung nach einer pauschalen Fle4chenstilllegung in die GAP-Verhandlungen eingebra

deslogado
hxmakrzun 13/01/2014, às 05:17

It\'s really great that people are sharing this inarimftoon.

deslogado
NIhpCWMNRUCi 11/01/2014, às 20:26

„Deutschland […] steht klar zum Greening.“ „Wir unterstfctzen in weietn Teilen das, was Kommissar Ciolos an Umweltmadfnahmen vorschle4gt“, schreibt Herr Eichele in unserem Blog. Einzig: Was bedeutet konkret „in weietn Teilen“. Das le4sst er weiter im Dunkeln – genauso wie Aigner bei unserer dcbergabe-Aktion. Wir warten weiter auf konkrete Antworten auf unsere Fragen:Stellt sich die Ministerin klar hinter einen Anteil von 7 Prozent f6kologische Vorrangfle4che, die im Umweltinteresse GENUTZT werden? Oder ist sie auch mit 3,5 Prozent einverstanden, so wie dies im Kanzleramt nach Medienberichten derzeit erwogen wird? Beziehen sich die 7 Prozent f6kologische Vorrangfle4che auf die Ackerfle4che eines Landwirts oder auf die gesamte Betriebsfle4che, so wie wir dies fordern?Welche konkreten Nutzungsformen schle4gt die Ministerin ffcr f6kologische Vorrangfle4chen vor? Stellt Sie sich hierbei hinter die Vorschle4ge ihres franzf6sischen Amtskollegen Ste9phane Le Foll?Soll die von Herrn Eichele angesproche


  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2021 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia

Publicidade