Colunistas

13/04/2016

Bildung ist Bürgerrecht - von Anja Dullius*

Am 12. November 1965 forderte der deutsch-britische Soziologe Ralf Dahrendorf in seiner Streitschrift „Bildung ist Bürgerrecht“ eine neue, aktive Bildungspolitik in Deutschland. Er forderte darin kurz gesagt „mehr Bildung für mehr Menschen“.

Danach hat jeder Mensch das Recht auf eine intensive Grundausbildung, die es ihm ermöglicht seine staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten zu nutzen. Jeder Mensch hat das Recht individuell nach seiner Leistungsfähigkeiten eine weiterführende Ausbildung zu bekommen.  Und es ist die Pflicht des Staates, dafür Sorge zu tragen, dass diese Rechte ausgeübt werden können.

Zu dieser Zeit in den 1960er Jahren studierten in Deutschland um die 300.000 Studenten. Heute sind es mit 2,7 Millionen Studenten weitaus mehr, doch beeinflusst in Deutschland nach wie vor immer noch die soziale Herkunft die Chance auf den Bildungserfolg, kurz gesagt, ob jemand studiert oder nicht. Jährlich verlassen ungefähr 6% der Schüler die Schule ohne einen Abschluss, jeder fünfte Schüler ist schon mit einfachen Aufgaben überfordert und etwa 7 Millionen Menschen können kaum lesen und schreiben.

In den 60ern war das „katholische Arbeitermädchen vom Lande“ die am stärksten benachteiligte Gruppe, heute ist es der „Migrantenjunge aus der Großstadt“. In der heutigen Zeit der Einwanderung, wo hundertausende Flüchtlinge Deutschland erreichen, ist Ralf Dahrendorf mit seiner Forderung Bildung als soziales Grundrecht, als Bürgerrecht, als Menschenrecht anzuerkennen, aktueller denn je. Soziale Herkunft darf keinem Menschen Bildung verwehren. Die Bildungspolitik Deutschlands ist also gefordert.

Der Soziologe Ralf Dahrendorf war einer der wichtigsten europäischen zeitkritischen Intellektuellen. Sein Buch „Bildung ist Bürgerrecht“ schrieb er als 36 Jahre alter Professor in Tübingen. 1982 erhielt er von der britischen Königin Elisabeth II. den Adelstitel „Sir“. Er war außerdem Mitglied des Deutschen Bundestags, Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Mitglied der Europäischen Kommission, Direktor der London School of Economics and Political Science und Mitbegründer der Universität Konstanz.


*
Anja Dullius ist Biochemikerin aus dem Bodensee-Gebiet im Süden Deutschlands und Kommentatorin der Radiosendung AHAI – Die deutsche Stunde der Gemeinden, Bl. 02. Sie wohnt mit ihrem Ehemann Carlos in Estrela, RS,  in einer ausgeprägt deutschstämmigen Gemeinde und Region, wo sie ihren Beruf  als Wissenschaftlerin ausübt. E-mail: moonlight.express@gmail.com .



Comentários

Participe! Aqui sua opinião vale muito.


  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2020 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia