Colunistas

26/06/2014

matéria de: Ekhard E. Kupfer

Radio 1038, Kupfer 242

In wenigen Stunden wird das Fußballspiel Deutschland gegen die USA angepfiffen.  Es ist interessant, wie die brasilianische Presse nicht Müde wird zu kommentieren, dass das Ergebnis dieses Spiels möglicherweise abgesprochen sein könnte. Der Grund? Nun die Trainer beider Mannschaften sind Deutsche, ja sie verbindet noch viel mehr, denn beide spielten bei demselben Verein in Stuttgart, kennen sich also von ihrer frühen Sportzeit an, dazu war Joachim Löw der deutsche Nationaltrainer, zwischen 2004 und 2006 der Assistent von Jürgen Klinsmann, dem damaligen deutschen Nationaltrainer und heutigem Chefcoach der USA.

Nach dem Verständnis vieler Journalisten, besonders aus Lateinamerika, liegt es nahe, das man sich abspricht, denn mit einem Unentschieden kämen beide Mannschaften weiter und der afrikanische Vertreter Ghana wäre ebenso ausgeschaltet wie Portugal.

Allein an diesem Verdacht, der recht offen ausgedrückt wird, kann man erkennen wie hoch Fairness, Sportsgeist und Moral heute beim Weltfußball eingeschätzt wird. Man vermutet bei anderen das was man von sich selbst erwartet. Deshalb darf man gespannt sein, ob die beiden Trainer trotz langjähriger Freundschaft dem echten Wettkampf den Vorrang geben, oder sich aber in die Reihe der Manipulatoren einfügen, die es wohl im derzeitigen Sport immer mehr gibt. Falls dem so wäre, würden zwar die beiden ausgeschalteten Länder verlieren, aber das Ansehen des deutschen Sports und seiner Vertreter noch mehr. Warten wird es ab. 

Download do arquivo de áudio

  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2019 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia

Publicidade