Colunistas

21/01/2014

matéria de: Ekhard E. Kupfer

Kupfer AHAI 1016, Áudio: 226

Dieser  Tage erhielt ich einen Text in welchem  eine erfahrene Person Ihre Ansicht über die heutige Welt äußert. Es war eine Reflexion von mehr als 60 Jahren. Dabei kam die Gegenwart  nicht sehr gut weg. Man habe keine Zeit mehr für das Wesentliche. Dabei fragte ich mich selbst, was ist das Wesentliche? Nun, diese Antwort muss sich jeder selbst geben. Für einen kann es sein, gewisse Ziele zu erreichen, die man sich gesetzt hat. Für andere ist es nur wichtig, dass man das Leben ungestört und ohne größere Probleme bewältigt, bis es eben irgendwann zu Ende geht. Dazu kommt natürlich, dass für jede Generation die Wichtigkeit anders gesetzt wird. Die heute Älteren sehnen sich nach den traditionellen Dingen, wie Weihnachtsfeier mit all seinen Gepflogenheiten,  Familienleben, eine enge Beziehung zur Natur und Zeit zur Besinnung. 

Der jüngeren Generation sind andere Dinge wichtig. Gut vernetzt, überall erreichbar und gut informiert zu sein. Dass dies natürlich mit immer schnellerer Geschwindigkeit, und sogar zur Jetztzeit geschieht, ist schon normal geworden. Hier beginnt nun ein gewisses Unverständnis zwischen den Generationen. Nicht dass man in früheren Jahrzehnten nichts geleistet hätte, aber es war eine andere Geschwindigkeit. Man schrieb noch Briefe und wartete auf die Antwort, das gibt es heute nicht mehr. Man wanderte in der Natur, und erfreute sich an Blumen und Tieren. Das hat man heute viel besser im Internet oder auf 3D im Großbildfernseher. Vergessen wird allerdings, dass heutige Generationen vielleicht umweltbewusster sind als früher, da wurde noch gerodet und abgebrannt, da wurde weder Abwasser bearbeitet, noch Müll umweltfreundlich entsorgt.  

Man sollte deshalb vorsichtig sein, das Vergangene zu glorifizieren und das Gegenwärtige zu verdammen. Die Menschheit hat sich über Millionen Jahre weiterentwickelt und wird es weiterhin tun. Unser Globus hat dies alles bisher ertragen und wird es hoffentlich auch noch weiterhin ertragen. Bleiben wir ruhig etwas optimistisch, auch mit der jungen Generation. 

Download do arquivo de áudio

  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2019 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia