Colunistas

27/03/2014

matéria de: Ekhard E. Kupfer

Kupfer 1025, Radio 234 - Die Stunde der Wahrheit

Wie nannte Präsident Lula seine Ziehtochter Dilma? Die Mutter des PAC. Ein Glück, dass er kein Deutsch versteht, sonst hätte er dieses Wort sicher nicht gewählt, denn wenn man das Wort nur noch mit einem „ K“ ergänzt, dann kommt – Pack – heraus, und dies heißt nichts Gutes, kommt aber der Realität näher wenn man das Umfeld der Regierung, und besonders der PT betrachtet. 

Die Enthüllungen der letzten Tage zeigen ganz deutlich, dass diese Mutter entweder der Aufgabe nicht gewachsen ist, oder aber mutwillig und böswillig Volksvermögen vernichtet hat. Wir erinnern uns an das 600 Millionengeschenk um einen Hafen in Kuba zu bauen, an das Milliardengeschenk an einen belgischen Baron um die untaugliche und defizitäre Ölraffinerie  in Pasadena/Texas zu übernehmen. Nicht zu reden von weiteren Verlusten mit einer Raffinerie in Japan. 

Nun stellt sich heraus, dass man es versäumt hat, Hugo Chavez noch zu Lebzeiten einen Vertrag unterschreiben zu lassen, damit Venezuela einen Anteil an der neuen Raffinerie in Pernambuco übernimmt. Brasilien kann nun das zweifelhafte Projekt alleine stemmen, was heute bereits auf 20 Milliarden Real veranschlagt wird. Eine Ende ist nicht abzusehen. 

Ein Großteil dieser Geschichte hat der Präsidentin aber ihr Vorgänger und sein PAC-K eingebracht. 

Sie kann nun nur fluchen: „ herança maldita „.

Download do arquivo de áudio

  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2019 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia

Publicidade