Colunistas

13/03/2014

matéria de: Henning Fülbier

Fulbier 1024 - Kom 151 - Papst Franziskus ein Jahr im Amt

Die katholische Kirche hat es in unserer Zeit zunehmend schwer. In Brasilien schrumpft ihre Mitgliederzahl von Jahr zu Jahr. Viele wenden sich evangelikalen Glaubensgemeinschaften zu. Auch in Deutschland können sich immer weniger Menschen mit einer der großen christlichen Kirchen identifizieren. Besonders Jugendliche geben bei Umfragen ganz offen zu, mit der christlichen Botschaft nichts mehr anfangen zu können.

In der vergangenen Woche war Papst Franziskus genau ein Jahr in seinem Amt. Das nahmen viele großen Tageszeitungen in Deutschland zum Anlass, ausführlich über den neuen Papst zu berichten; viel Positives war da zu lesen.

Er sei ein bescheidener, freundlicher Mensch, der aufmerksam zuhören und Kritik und Widerspruch ertragen könne. Er sei bereit, mit den Gläubigen einen Dialog über alle wichtigen Fragen ihres Lebens zu führen. Er komme gut bei den Massen an, weil er auf die Menschen zugehe und sich für sie interessiere.

Die Popularität von Franziskus ist so groß, dass er weltweit wie ein Popstar gefeiert wird. Das amerikanische Time Magazin hat ihn kürzlich zum „Mann des Jahres“ gewählt.

Bei aller Zustimmung sind aber auch kritische Töne zu hören. Die zahlreichen Missbrauchsfälle von Kindern und Jugendlichen durch katholische Geistliche werden immer noch nicht konsequent aufgeklärt. Gleiches gilt für Korruption und Geldwäsche bei der Vatikanbank. Geschiedene werden nach wie vor wie Aussätzige behandelt. Zu Fragen der Sexualität hat die Kirche immer noch keine zeitgemäßen Antworten gefunden.

Das Ansehen der Kirche ist durch Franziskus zweifellos gestiegen. Aber nun müssen auf die schönen Worte Taten folgen. Sonst wird die Mitgliederzahl weiter schrumpfen.

Henning Fülbier

Download do arquivo de áudio

  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2019 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia