Colunistas

06/05/2014

matéria de: Henning Fülbier

Fuelbier 1031 Kom-158 - Brasilien im Fokus

Die Fußball-WM hat noch gar nicht begonnen, dennoch ist Brasilien schon überall in den deutschen Medien präsent. Wer eine Zeitung aufschlägt, einen Fernsehsender anstellt oder Veranstaltungskalender liest, entdeckt eine Fülle von Möglichkeiten, das südamerikanische Land genauer kennen zu lernen.

Im Deutschen Historischen Museum in Berlin findet z.B. jetzt gerade ein deutsch-brasilianisches Filmfestival statt, das mehrere Wochen dauert. Es hat den Titel "Wo Leidenschaft wie Feuer brennt". Bis zum Beginn der WM sind zahlreiche deutsche und brasilianische Filme zu sehen. Sie zeigen, welche Bilder und Vorstellungen sich Deutsche von Brasilien gemacht haben und natürlich auch umgekehrt.

Beide Länder sind vermutlich bis heute so etwas wie Orte einer unerfüllten Sehnsucht geblieben. Diese kann man im eigenen Land oft nicht ausleben. Das jeweils andere Land scheint dann offenbar der bessere Ort zu sein, den unerfüllten Träumen, Wünschen und Hoffnungen nachzugehen.

Dass die meisten Filmheldinnen und –helden dann aber an der rauen Wirklichkeit scheitern, ist nicht verwunderlich. Denn die Bilder, die wir von dem anderen, fremden Land in uns tragen, sind oft schief, einseitig und voller Vorurteile.

Man kann nur hoffen, dass möglichst viele Deutsche in den nächsten Wochen von dem großartigen Informationsangebot in Zeitung, Film und Fernsehen Gebrauch machen, um sich ein differenziertes Bild von Brasilien zu machen, jenseits von Fußball, Karneval und Samba.

Download do arquivo de áudio

  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
  • brasilalemanha
Logomarca oficial da imigração alemã no Brasil. Reprodução liberada e recomendada, para uso não comercial.
Para uso comercial e originais em alta resolução: contato@brasilalemanha.com.br.

© 2004-2019 BrasilAlemanha - O portal oficial da imigração alemã no Brasil - Todos os direitos reservados

Desenvolvido por Sapiência Tecnologia

Publicidade